DRK Kältehilfe

← Back to the Portfolio

Seit Dienstag, dem 1. November 2011, fahren ehrenamtliche Helfer und Helferinnen mit dem DRK Wärmebus nachts durch Berlin und bieten Obdachlosen ihre Hilfe an. Der DRK Wärmebus startet damit in seine vierte Wintersaison. Im Winter 2010 / 2011 hatte der Wärmebus in 125 Nächten über 1.500 Kontakte zu Menschen ohne Unterkunft und Wohnung. 320 Personen wurden in Notunterkünfte gefahren. Die Bedürftigen erhielten Schlafsäcke, Rucksäcke, wärmende Winterkleidung und festes Schuhwerk. Die Arbeit der “DRK Kältehilfe …mit dem Wärmebus unterwegs” wird durch die Lotterie Glücksspirale und seit 2009 intensiv durch Sach- und Geldspenden der Berliner Bevölkerung unterstützt: Nach Schätzung der Wohlfahrtsverbände sind in Berlin bis zu 10.000 Menschen wohnungslos. Es sind Männer und Frauen aus allen Altersgruppen, die aus ganz verschiedenen Gründen täglich auf der Straße um ihre Existenz kämpfen. Sie müssen in den kalten Winternächten nicht nur um ihre Gesundheit fürchten, sondern sind in den Nächten mit tiefen Temperaturen auch vom Erfrierungstod bedroht. Reportage für rotkreuzmagazin

German Red Cross Aid against the Cold

Since 2011 voluntary helpers tour Berlin at night with their GRC Warm Bus and offer their help to the homeless. This is the fourth season for the GRC Warm Bus. During the winter 2010/2011 the Warm Bus made contact with 1,500 homeless people in 125 nights. 320 people were brought to emergency shelters. The needy received sleeping bags, backpacks, warm clothing and sturdy shoes. The “GRC Cold Aid … underway with the Warm Bus” is being sponsored by the Glücksspirale lottery and by the Berlin population with cash and non-cash donations. Charities estimate that up to 10,000 people in Berlin are homeless. They are men and women of all ages who fight for their existence on the street on a daily basis. On cold winter nights they not only fear for their health, they even risk freezing to death.

  • Filed under: editorial